20 Juni 2018

Cracking Art Stresa

Im Rahmen der 2011 begonnenen schrittweisen Erneuerung hat das Hotel La Palma in diesem Jahr eine weitere wichtige Investition getätigt, die vor allem den Komplettumbau des Swimmingpools zur Seeseite betraf. Passend zu diesem Anlass haben wir gedacht, dass es schön wäre, in der Saison 2018 ein ganz besonderes Event zu bieten: #CrackingArtStresa

Warum Cracking Art? Weil wir Parallelen zwischen unserer Positionierung und der Philosophie dieser in Italien entstandenen Kunstbewegung sehen, die einen festen Platz in der Kunstszene behauptet. Genauso wie die Cracking Art die Paradoxien unserer – zwischen der natürlichen Welt unserer Ursprünge und einer zukünftig zunehmend synthetischen Welt hin- und hergerissenen – Gegenwartsgesellschaft auf äußerst konstruktive Weise untersucht und überwindet, nahm auch unser Hotel eine beachtliche Entwicklung in Angriff: Am Standort Stresa mit seiner historischen Prägung der Belle Époque gaben wir einem zeitgenössischen Ansatz und Stil den Vorzug, ohne jedoch die Wertschätzung der landschaftlichen Reize zu vernachlässigen, denn sie erst ermöglichen die Existenz des Hotels und die Investition in seine Zukunft.

Die gleichen Werte, welche die Kunstwerke der Cracking Art beseelen und inspirieren, insbesondere das Engagement für die Umwelt und das soziale Engagement, sollen auch im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen.

In Bezug auf die Umwelt sind wir bereits an mehreren Fronten erfolgreich tätig: Als Betrieb mit EMAS-Umweltzertifikat verbessern wir unsere Umweltleistungen seit Jahren kontinuierlich (https://www.emas.de), letztes Jahr kamen Ladestationen für Elektrofahrzeuge dazu, für unser zentrales Hotelneubauprojekt haben wir bauliche Entscheidungen getroffen, die eine optimale Einbettung in die Umgebung sowohl aus optischer als auch umweltrelevanter Sicht ermöglichen, und überdies sorgen wir für die Sanierung zweier baufälliger Villen, die neben dem Hotel La Palma gelegen sind.

In sozialer Hinsicht dehnen wir unser Engagement auf die Gemeinde Stresa aus, die wir in das Event der Cracking Art Installationen unentgeltlich einbeziehen: Zu diesem Zweck überlassen wir der Stadt einige Kunstwerke, damit sie im öffentlichen kommunalen Raum von jedermann erlebbar sind. Sie sollen einerseits das Gebiet und seine Schönheit aufwerten und andererseits die Allgemeinheit sensibilisieren.

Im Rahmen der Installation unterstützt das Hotel La Palma auch das Projekt „L’Arte Rigenera l’Arte“ (Kunst regeneriert die Kunst). Diese Initiative basiert auf der Überzeugung, dass die Cracking Art als Gegenwartskunst auch zur Förderung von konkreten Maßnahmen zur Erhaltung der Kunst- und Kulturschätze sowie zur Verbreitung von Wissen beitragen sollte.
Daher finden Sie im Hotel La Palma 50 Miniskulpturen, die für wohltätige Zwecke zum Kauf angeboten werden. Der Erlös kommt der Associazione Hospes (http://www.associazionehospes.it/) zugute, die durch ihren unermüdlichen Einsatz die Grundlage dafür schafft, dass das Istituto Alberghiero Maggia (Hotelfachschule) in Stresa weiterhin seinen wichtigen Bildungsbeitrag in einem strukturell immer schwierigeren Umfeld leisten kann.

Kommen Sie einfach selbst vorbei und entdecken Sie die Werke dieser stillen Invasion! #CrackingArtStresa

  1. Juni bis 25. August, Hotel La Palma, Stresa (VB)

http://www.crackingart.com/
https://www.hlapalma.it/

Artikel

Jetzt buchen